BRK Bereitschaft Helmbrechts

SEG #001 Brand Wohnhaus

Datum: 30. April 2017 
Alarmzeit: 08:41 Uhr 
Alarmierungsart: Funkmeldeempfänger 
Dauer: 3 Stunden 34 Minuten 
Art: Brand 
Mannschaftsstärke:
Fahrzeuge: HvO, SEG-Transport 
Weitere Kräfte: ELRD, RK BadBerneck 71/1, RK BST 71/1, RK Hof 71/2, RK Hof 72/2, RK Müb 71/1, RK Müb 76/1, RK Stadtsteinach 76/1 


Einsatzbericht:

 

Polizeibericht

Sieben Personen erlitten am frühen Sonntagvormittag teils schwere Verletzungen bei einem Wohnhausbrand im nördlichen Stadtgebiet. Eine 34-jährige Frau schwebt noch in Lebensgefahr. Nach ersten Erkenntnissen der ermittelnden Kripo Hof ging das Feuer wohl von einem Heizkörper in einer Wohnung im Obergeschoss des Hauses aus.

 

Gegen 8.30 Uhr brach der Brand offenbar in einem Wohnraum im ersten Stock des Hauses in der Hofer Straße, in dessen Erdgeschoss sich eine Gaststätte befindet, aus. Zu diesem Zeitpunkt befanden sich sieben Personen in der Wohnung, darunter auch zwei Kinder und zwei Jugendliche. Nachdem die Bewohner das Feuer entdeckt hatten unternahmen sie noch selbst Löschversuche, die jedoch ohne Erfolg blieben. Aufgrund der raschen und starken Rauchentwicklung konnten die drei Frauen sowie die zwei Mädchen und Jungen das Gebäude nicht mehr verlassen. Ein Feuerwehrmann, der zufällig in der Nähe war und den Rauch bemerkte, griff beherzt ein und wählte sofort den Notruf. Anschließend brachte er mit Hilfe eines Anwohners eine Leiter am Fenster an, über die er die beiden Kinder in Sicherheit brachte. Einsatzkräfte der verständigten Feuerwehr retteten die anderen Personen, teilweise wiederum über die Leiter. Eine 34-Jährige war jedoch bei Eintreffen der Helfer bereits bewusstlos und zog sich eine schwere Rauchgasintoxikation zu. Rettungskräfte brachten die lebensgefährlich verletzte Frau in eine Spezialklinik. Die anderen sechs Bewohner erlitten bei dem Brand leichte Rauchgasvergiftungen. An dem Wohnhaus entstand ein Sachschaden von mindestens 30.000 Euro.

Nach ersten Ermittlungen der Münchberger Polizei und der Kripo Hof entstand das Feuer in einem Wohnraum im Obergeschoss und ging offenbar von einem Heizkörper aus. Die genaue Brandursache ist nun Gegenstand der Ermittlungen, die die Spezialisten der Hofer Kriminalpolizei aufgenommen haben. Vorsätzliche Brandstiftung schließen die Beamten aber derzeit aus.

 

Fotos: News5/Fricke

 

Jahreshauptersammlung 2017

Am Samstag hielt unsere Bereitschaft die alljährliche Jahreshauptversammlung ab.
In Sanitätsdiensten wie die Prunksitzung der FGH oder das Volksradfahren des TV Kleinschwarzenbach,
bei Blutspenden oder bei Einsätzen unseres Küchenzugs wie beispielsweise das Kochen für eine Veranstaltung der Hilfe für Nachbarn e. V. wurden viele Stunden abgeleistet.
Zusätzlich unterstützten einige Mitglieder tatkräftig andere Bereitschaften bei Sanitätsdiensten und im Rettungsdienst.

Des Weiteren verkündete der Küchenzug nochmals, dass sie das Zeltlager aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr bewerkstelligen können, jedoch für andere Veranstaltungen und Einsätze weiterhin wie gewohnt zur Verfügung stehen.

Nach den Ehrungen unserer langjährigen Mitglieder wurde am Ende eine neue Bereitschaftsleitung von der Versammlung bestimmt.
Als Bereitschaftsleiter wurde unser bisheriger Bereitschaftsleiter Bernd Lihl nochmals bestätigt. Seinen stellvertretenden Posten wird in der nächsten Amtsperiode Sebastian Dreßel übernehmen.
Wir bedanken uns bei Matthias Schmidt für die bisherig geleistete Arbeit in seiner Dienstzeit als Stellvertreter und hoffen, dass er uns weiterhin mit tatkräftiger Unterstützung zur Seite steht!

Ein ausführlicher Bericht wird wieder in der Frankenpost zu finden sein. An dieser Stelle vielen Dank an Werner Bußler!

Weihnachtsbaumkugelverkauf zu Gunsten des BRK Helmbrechts

Der REWE Supermarkt in Helmbrechts führt jährlich einen Weihnachtsbaumkugelverkauf
zu Gunsten einer Hilfsorganisation durch.
In diesem Jahr geht der Erlös an das BRK in Helmbrechts.
Kunden können für 2 € eine Weihnachtsbaumkugel erwerben und damit den im
Kassenbereich aufgestellten Baum schmücken.
Der Verkauf läuft noch bis zum Weihnachtswochende.
Das BRK Helmbrechts möchte sich jetzt schon einmal für die Aktion bei der REWE Hollweg
OHG recht Herzlich bedanken.

Neue Fachsanitäter in der Bereitschaft Helmbrechts

Gestern schlossen die 2 Sanitäter Sven Schmidt und Sebastian Dreßel erfolgreich die Fachausbildung Sanitätsdienst in Rehau ab.

An zwei Wochenenden theoretischer und praktischer Ausbildung konnten sie neues rund um die Versorgung von Verletzen und Erkrankten für ihre ehrenamtliche Tätigkeit erlernen.
Sie können nun bei Sanitätsdiensten als verantwortliche Helfer bei der Patientenversorgung eingesetzt werden, sowie dem Notarzt bei seiner Behandlung assistieren.

Neben Notfallmedizinischen Maßnahmen, Atemwegsmanagement und Beatmung erfuhren die beiden viel über Hygiene, Desinfektion, pflegerische Maßnahmen und die Arbeit des SbE-Team. Viele praktische Übungen und Fallbeispiele sorgten für eine Abwechslungsreiche Ausbildung.