Blutspender retten Leben!

blutspendedienst

Blutspendern ist das Verfahren bereits bekannt. Wer jedoch zum ersten Mal spendet oder noch nicht ganz entschlossen ist, hat wahrscheinlich Fragen oder auch Bedenken. Wie funktioniert das? Was passiert da eigentlich mit mir? Kann mir das Blutspenden schaden?

Um gleich einige Antworten vorweg zu nehmen:

  • Blutspenden tut nicht weh,
  • bietet keinerlei Gefahr der Ansteckung und schadet nicht der Gesundheit, sondern fördert sie

Nur eine Stunde Ihrer Zeit für eine gute Sache, die Leben retten kann!

250.000 Menschen spenden jedes Jahr freiwillig und unentgeltlich Blut beim BRK. Mit über 4.400 Blutspendeterminen im Jahr sichert der Blutspendedienst des BRK 80% der Versorgung mit Blutpräparaten in Bayern. 2.200 Blutspenden reichen in Bayern allerdings gerade für einen Tag! Trotz eingeplanter Sicherheitsreserven kann es zu gefährlichen Engpässen in der Blutversorgung kommen, wenn z.B. in den Ferienmonaten viele Spender verreist sind und deshalb nicht zur Blutspende kommen.
Deshalb bitten wir Sie: Helfen Sie mit Ihrer Blutspende schwerstkranken und verletzten Mitmenschen.

Weitere Infos finden Sie hier